Friedensgebet . . . message for you

Das Geschehen von Medjugorje

Seit dem 25. Juni 1981 bezeugen sechs junge Menschen aus Medjugorje, einem Ort in Bosnien und Herzegowina, dass ihnen die Gottesmutter erscheint. Durch ihre Anwesenheit und ihre Botschaften zeigt Maria, die Mutter Jesu, der Welt einen Weg zum Frieden. Unzählige Pilger aus aller Welt kamen seither in das Dorf in der Herzegowina und erlebten hier eine Erneuerung ihres Glaubens.

Immer wieder berichten Menschen von körperlicher und seelischer Heilung, die ihnen auf die Fürsprache der Königin des Friedens zuteil wurde. Auf der ganzen Welt bezeugen junge Menschen, dass ihnen durch die Ereignisse in Medjugorje die Berufung zum Priestertum, Ordensleben und Diakonat geschenkt wurde. Medjugorje wird mittlerweile als Beichtstuhl der Welt bezeichnet – von überall her kommen die Menschen, um ihre Lasten abzuladen und im Sakrament der Versöhnung, in der Kraft des Gebetes, einen Neuanfang zu erleben.

http://www.youtube.com/user/FriedensgebetWien