Friedensgebet 2020

Wegen der coronabedingt reduzierten Anzahl an Plätzen im Dom – derzeit 750 Sitzplätze, keine Stehplätze – ersuchen wir um Anmeldung: 

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie mit einer größeren Gruppe zum Friedensgebet kommen. Wir werden für Sie Sitzplätze reservieren: E-Mail: buero@marysmeals.at oder 0664/88933572.

Bitte NMS nicht vergessen!

Wir laden auch herzlich zur Teilnahme am Friedensgebet per Livestream ein: Beten wir zur gleichen Zeit in unseren Familien, Gebetsgruppen und Gemeinschaften!

LIVESTREAM AUF:   WWW.KIT-TV.AT / RADIO MARIA

Programm:  16.00 Uhr Glaubenszeugnisse und Lobpreis, 17.30 Uhr Videobotschaft von Ivan Dragicevic, 18.00 Uhr Rosenkranz, 19.00 Hl. Messe mit Kardinal Christoph Schönborn, anschließend Eucharistische Anbetung bis ca. 21.00 Uhr
Hinweis: Wegen der Coronapandemie wird der Seher Ivan Dragicevic in diesem Jahr am Friedensgebet im Stephansdom physisch nicht teilnehmen können. Wir werden stattdessen eine Videobotschaft von Ivan an die Gläubigen im Dom und alle Mitbetenden zu Hause bringen.

Novene zur Königin des Friedens 

im Rahmen der 17 Uhr-Andacht von Dienstag 15.09. bis Montag 21.09.2020 im Hohen Dom zu St. Stephan in Vorbereitung auf das Friedensgebet am Dienstag, den 22.September 2020 von 16 bis 21 Uhr 

Beten wir gemeinsam mit verschiedenen Gemeinschaften um den Frieden in der Welt, für die Flüchtlinge und in den großen Anliegen unserer Erzdiözese.

Dienstag 15.September: Francesco Kohlmeyer COp mit der Jüngergemeinschaft

Mittwoch 16.September: P.Francesco Kohlmeyer COp mit der Gemeinschaft Legio Maria 

Donnerstag 17.September: Br. Andreas Vincenz Rager Sam.Fluhm mit Mary’s Meals

Freitag 18.September: P. Josef Hofbauer OFM mit der Franziskanischen Gemeinschaft

Samstag 19.September: Domkurat Karl-Heinz Schlevoigt mit der Gemeinschaft Oase des Friedens

Sonntag 20.September: Domdiakon Peter Schwarz mit der Gebetsgemeinschaft Maria Königin des Friedens

Montag 21.September: P. Josef Doppler CSsr mit der Gemeinschaft der Redemptoristen 

“Vereinen wir alle, Männer und Frauen jedes religiösen Bekenntnisses, uns heute in Gebet und Buße, um Gott um das Ende dieser Pandemie zu bitten”. Papst Franziskus